Please activate JavaScript! — Or click here for the SiteMap.

Über den eigenen Dialekt stolpern

Jeder Franke kennt den Konditorei-Dialog:
"DIDODDN DODODDN" - "DIE DODDN ODER DIE DODDN?" - "NA, DIE DODODDN!" - "ACH DODODDN, DIE!"

DiDoddnDoDoddnDas versteht bestimmt nicht jeder..

Heute habe ich einen Satz gesagt, der -kaum, dass er draussen war- bei mir selbst Bedenken erzeugt hat, ob das jetzt überhaupt sowas wie Deutsch war.:

...obber wenner gennerd, dädst'n nemma kenna,

Kontext : Habe einen "üblen" Gin gekauft, den ich überhaupt nicht mag. Deshalb habe ich ihn zur freien Nutzung bereitgestellt, z.B. als Reinigungsmittel. Meine Frau sagt, dass er nocht nicht mal zum Fensterputzen geht.

Jetzt kann man's übersetzen, oder ?

 
Archivierte Artikel im ⇒Archiv