Please activate JavaScript! — Or click here for the SiteMap.

Krimi, Uffermer Style

Uffenheim, Aldi : Eine Mehrgenerationen-Familie kauft bei Aldi ein, 70, 50 und 30 Jahre informieren, nach der Leergutabgabe, in gut verständlicher Lautstärke den gesamten Laden über ihre Detaileinkäufe. Plötzlich die Mama (50) "Ich habe den (leergut-)Zettel nicht mehr!". Also alle wiederzurück zur Leergut-Abgabe, natürlich ist dort kein Zettel.  

Uffenheim, Aldi : Eine Mehrgenerationen-Familie kauft bei Aldi ein, 70, 50 und 30 Jahre informieren, nach der Leergutabgabe, in gut verständlicher Lautstärke den gesamten Laden über ihre Detaileinkäufe. Plötzlich die Mama (50) "Ich habe den (leergut-)Zettel nicht mehr!". Also alle wiederzurück zur Leergut-Abgabe, natürlich ist dort kein Zettel.
Die Oma (70) weiss Bescheid : "Den hat der Mann dort eingesteckt, Den passe ich an der Kasse ab". Spricht's und postiert sich erwartungsvoll an der Kasse um den Übeltäter sein Biedermeiermaske vom Gesicht zu reissen und die grausige Fratze der nackten Kriminalität zu enthüllen, sobald er den brutal geraubten Leergutzettel einlösen will. Der Mann war's übrigens mit großer Wahrscheinlichkeit NICHT, weil der schon vor dem Trio im Laden war und seitdem recht friedlich die Sonderangebote geprüft hat.

Nach kurzer Zeit ein Ruf von den Tiefkühltruhen an die Kasse : "Oma, komm her". Oma ist irritiert und will ihren Posten nicht verlassen. "Oma komm, ich habe ihn!". Die Jugend (30) informiert die Oma und alle anderen im Laden : "Den Zettel hat sie auf der Kühltruhe liegen lassen! Sowas macht man nicht, den steckt man immer gleich ein". Wenn man sonst nichts von diesem Eintrag lernt, dann doch wenigstens das :
Leergutzettel steckt man ein !

Und jetzt der Satz, der mich wegen des enthaltenen Scharfsinns fast des restlichen Haupthaares beraubt hätte :
 

 Oma : "Aber wenn er geklaut worden wäre, wäre es genau der Mann gewesen"

 
Archivierte Artikel im ⇒Archiv